SAPS Logo

Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin

Die Akupunktur hat seit Jahren einen festen Platz im Therapieangebot vieler Ärzte. Mit der Einführung der Zusatzbezeichnung Akupunktur werden ein bestimmtes Grundwissen der Akupunktur im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie praktische Kenntnisse als Voraussetzung für eine qualifizierte Anwendung dieser Technik gefordert.

Die Qualifikation für die von den Landesärztekammern durchgeführten Prüfungen zur Zusatzbezeichnung Akupunktur kann im Rahmen des Ulmer Curriculums erworben werden. Darüber hinaus wird ein Studiengang für Fortgeschrittene angeboten, der die Therapieoptionen mit Akupunktur und weiteren Behandlungsformen der TCM deutlich erweitert.

Nach insgesamt 200 UE Weiterbildung kann nun die Zusatzbezeichnung “Akupunktur” beantragt werden.
Zur Abrechnungsqualifikation der gesetzlichen Krankenkassen müssen noch die vorgeschriebenen Curricula in Schmerztherapie und Psychosomatik nachgewiesen werden. Die Akademie bietet hierzu einmal jährlich ein 80-stündiges Programm in spezieller Schmerztherapie entsprechend dem Curriculum der Bundesärztekammer an.

Termine Grundkurse (13. Vollausbildung):

  • K1:  13. – 14. Mai 2023
  • K2:  24. – 25. Juni 2023
  • K3:  14. – 15. Oktober 2023
  • K4:  18. – 19. November 2023
  • K5:  09. – 10. Dezember 2023
  • K6:  20. – 21. Januar 2024
  • K7:  17. – 18. Februar 2024
  • K8:  16. – 17. März 2024
Zertifikat
Medizin
Seminar (vor Ort)
Veranstaltungsbeginn:  13.05.2023
Anmeldefrist: 01.05.2023
Anbieter: Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der UUlm e. V.
Veranstaltungsort: Tagungszentrum, Villa Eberhardt, Heidenheimer Straße 80, 89075 Ulm
Teilnahmeentgelt: 2200

Sprache: deutsch

Ausbildungsstruktur

  1. Akupunkturkurse (Grundausbildung, Ausbildungsteil I), entsprechend den Abschnitten A bis E des Curriculums der Bundesärztekammer (120 UE) inklusive integrierter Behandlungskonzepte, Fallbesprechungen und praktischer Übungen
  2. Praktische Akupunkturbehandlung (60 UE) und Fallseminare (20 UE) (Praxiskurse, Ausbildungsteil II), entsprechend den Abschnitten F und G des Curriculums der Bundesärztekammer
  3. Weiterbildung Ärztliche Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (Ausbildungsteil III, 160 UE): 5 Kurse TCM-Systematik, 5 Kurse Differentialdiagnose westlicher Krankheitsbilder und Prüfungskurs zum B-Diplom

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ansprechperson

Dozierende

Dr. med. Ulrich März

Arzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Chirotherapie und Akupunktur, Lehrbeauftragter der Universität Ulm

Zielgruppe

Medizinerinnen und Mediziner

Lernsetting

Die Ausbildung ist ausgesprochen praxisorientiert ausgerichtet. Die traditionellen Grundlagen von Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin werden Ihnen von erfahrenen Dozenten kombiniert mit wertvollen Tipps für die Praxisarbeit vermittelt. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, die Inhalte der asiatischen Heilkunde in verständlicher Form darzulegen.

Lehr- und Lernmethoden

  • Vorträge, Skripten, Lehrgespräche, Heimstudium
  • Demonstration, Fallvorstellung, Patientenvorstellung
  • Praktische Übungen, praktische Behandlung, Patientengespräch
  • Supervision, Diskussion, Wissensüberprüfung

Voraussetzungen

Sie benötigen eine Approbation als Arzt

Verantwortliche Durchführung

Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der UUlm e. V.

Wir sind der Ansprechpartner für Ihre berufsbezogene, wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm. Die Akademie bietet zielgruppenorientiert Weiterbildung mit evaluierten, lerneffektiven Methoden zur Aktualisierung von fachbezogenen und interdisziplinären Wissensinhalten an.

Beratungsanforderung

Ihre Kontaktdaten

Teilen Sie uns gerne Ihr Anliegen mit. Unser Team meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen!

Ihre Anfrage an die SAPS

 

Beratungsanforderung absenden