SAPS Logo

Studieren neben dem Beruf

Wissenschaftliche Weiterbildung an der School of Advanced Professional Studies

Die School of Advanced Professional Studies führt Projekte in den Bereichen wissenschaftliche Weiterbildung, Open Educational Resources, Lebenslanges Lernen und E-Learning durch. Einige der Projekte werden zusammen mit weiteren Hochschulen und außeruniversitären Partnern durchgeführt.

Aktuelle Projekte bei der SAPS:

  • Lernpfade und Lernprozesse individualisieren durch KI-Methoden (2LIKE)
  • Hochschul­weiterbildung@BW
  • InnoVET-Projekt ExzellenzHandwerk – Innovative Exzellenzqualifikation Handwerk DQR 4-7
  • Data Literacy und Data Science für den Mittelstand: Weiterbildung und Qualifizierung
  • Weiterbildungsberatung Baden-Württemberg

 

Weiterbildungskonzept

Die berufsbegleitenden Masterstudiengänge und Zertifikatskurse der School of Advanced Professional Studies sind für Teilnehmer/-innen konzipiert, die neben dem Beruf studieren bzw. eine Weiterbildung absolvieren möchten.

Das Weiterbildungskonzept der SAPS basiert auf 3 Säulen:

  • Flexibilität bei der Modulwahl je Semester
  • das Bausteinkonzept – Start mit Zertifikatskursen
  • Anwendung eines Blended-Learning-Konzepts
blank

Flexible Modulbelegung je Semester

Die Geschwindigkeit Ihres Studiums und damit auch die Studiendauer passen Sie an Ihre persönliche Situation an. Sie erarbeiten sich Schritt für Schritt einen vollwertigen Masterabschluss.

Sie können zunächst mit einem einzelnen Modul als Zertifikatskurs anfangen und testen, wie Sie ein berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot mit Ihrem Beruf, Familie und Privatleben vereinbaren können.

Bei Interesse können Sie sich in den Studiengang einschreiben und sich Schritt für Schritt zu einem vollen Master-Abschluss vorarbeiten. Der berufsbegleitende Master-Abschluss in Teilzeit ist vollkommen gleichwertig zu einem in Vollzeit erworbenen Master.

Grafik SAPS Bausteinkonzept

Das Bausteinkonzept

Module aus den Masterstudiengängen können ohne Immatrikulation einzeln als Zertifikatskurse belegt werden. Bei absolvierter und bestandener Prüfung erwerben Sie Leistungspunkte nach dem ECTS (European Credit Transfer System). Somit können diese Zertifikatskurse auch für ein späteres berufsbegleitendes Masterstudium anerkannt werden.

Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit, durch die Kombination mehrerer Module ein „Diploma of Advanced Studies“ (DAS-Abschluss) oder ein „Certificate of Advanced Studies“ (CAS-Abschluss) im Kontaktstudium zu erreichen und so eine qualtitätsgesicherte fachliche Vertiefung zu erwerben.

Grafik Blended Learning Konzept

Das Blended-Learning-Konzept der SAPS

Die Weiterbildungskurse und Studiengänge, die von der School of Advanced Professional Studies angeboten werden, haben unterschiedliche Lernformate.

Neben Präsenzveranstaltungen werden intensiv betreute E-Learning-Phasen angeboten, zum Beispiel in Form von Moodle-Kursen, Lehrvideos oder Webinaren.

Berufsbegleitende Studiengänge werden im Blended-Learning-Format durchgeführt. Ca. 20 Prozent des Lernumfangs findet dabei als Präsenzveranstaltung statt, 80 Prozent als begleitetes Selbststudium in der Online-Lernumgebung.

Bestandteile der Online-Lernumgebung:

  • ein Cloudspeicher zum Datenaustausch und zur kooperativen Bearbeitung von Dokumenten
  • in der Lernplattform Moodle werden Lehrmaterialien, Übungsaufgaben und Selbsttests bearbeitet
  • Lehrvideos sind ein zentraler Baustein der Wissensvermittlung
  • mit dem Remote Tool Server können Simulationsumgebungen direkt aus einem Web-Browser heraus bearbeitet werden, ohne dass auf dem eigenen Rechner Software installiert werden muss
  • Videokonferenzräume sind in die Lernplattform integriert
  • direkte Kontaktmöglichkeit zu Kommilitonen, Mentoren und Dozenten
  • zur Lernunterstützung durchgeführte Webinare werden aufgezeichnet
  • gemeinsamer Kurskalender
  • mit der Portfolio-Software Mahara können Lernprojekte kooperativ bearbeitet werden