SAPS Logo

Einführung in die Hochfrequenztechnik

Der Zertifikatskurs „Einführung in die Hochfrequenztechnik“ vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern grundlegende Kenntnisse im Bereich der Hochfrequenztechnik und soll ihnen dadurch den Einstieg in den berufsbegleitenden Masterstudiengang “Sensorsystemtechnik” erleichtern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind nach erfolgreichem Abschluss des Moduls in der Lage, grundlegende Eigenschaften wichtiger Komponenten von Hochfrequenzsystemen zu beschreiben und ihr Verhalten zur Dimensionierung von Schaltungen zu nutzen. Sie können grundlegende Methoden zur Analyse und zum Entwurf einfacher Hochfrequenzschaltungen und -systeme anwenden.

(30 LP/ECTS) — Blended Learning mit Präsenzphasen

(90 LP/ECTS) — Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium, 12200 €

Zertifikat
Ingenieurwissenschaften
Blended Learning mit Präsenzphasen

ECTS: 3

Beginn: jährlich zum 1. Oktober
Frist: jährlich zum 15. September
Ort: Universität Ulm
Entgelt: 240

Modul-ID: UU-Z-HFT

Sprache: deutsch

Inhalte des Moduls

  • Reale Bauelemente
  • Kurze Übersicht über die Maxwellschen Gleichungen, Randbedingungen, Wellengleichung, Vektorpotential, Poynting-Vektor, Skineffekt, ebene Welle
  • Wellen auf Leitungen
  • Smith-Diagramm, Reflexion von Wellen durch Impedanzen, Impedanztransformation durch Leitungen und andere Bauelemente
  • Wellengrößen, Beschreibung linearer, zeitinvarianter Wellen-N-Tore durch Streuparameter, Signalflussgraphen
  • Elektronisches Rauschen
  • Komponenten wie Filter, Koppler, Verstärker, Mischer
  • Grundbegriffe Antennen
  • Einführung Wellenausbreitung

(30 LP/ECTS) — Blended Learning mit Präsenzphasen

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter

Dozenten

Zielgruppe

Der Zertifikatskurs ist besonders geeignet als Propädeutikum für Personen, die planen, einen weiterbildenden Masterstudiengang im Bereich der Ingenieurwissenschaften zu belegen und aus ihrem vorhergehenden Studium über keine nachgewiesenen Kenntnisse im Bereich Hochfrequenztechnik verfügen. Die Universität bietet auf diesem Gebiet den berufsbegleitenden Masterstudiengang »Sensorsystemtechnik« in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie an.

Lernsetting

Für das Modul nutzen wir ein E-Learning-Konzept, das bis zu 80% Online bzw. Selbstlernphasen mit wenigen Präsenzveranstaltungen an der Universität Ulm kombiniert.
Das Studium beinhaltet speziell für Berufstätige entwickelte Lehrmaterialien und Online-Foren, die als virtuelle Klassenzimmer für den individuellen Austausch der Studierenden untereinander und mit den Dozentinnen und Dozenten eingesetzt werden.

Sie müssen daher nur an wenigen Tagen pro Semester nach Ulm reisen. Ansonsten studieren Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone mithilfe unserer Lernplattform.

Voraussetzungen

Für den Zugang zum Modul benötigen Bewerberinnen und Bewerber einen ersten Hochschulabschluss, z. B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. Keine Berufserfahrung notwendig.
Kenntnisse in Grundlagen der Elektrotechnik, Höhere Mathematik (insbesondere Vektoranalysis), Analoge Schaltungen (insbesondere Vierpolparameter) und Signale und Systeme hilfreich bzw. notwendig.

Verantwortliche Durchführung

Universität Ulm

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) ist Ihr Ansprechpartner für Ihre berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm. Wir bieten berufsbegleitende Master-Studiengänge als Weiterqualifizierung und einzelne Module der Master-Studiengänge als Zertifikatskurse für eine Vertiefung in einem Fachbereich an.