SAPS Logo

Technologieakzeptanz im Zeitalter der Digitalisierung

Im Modul „Technologieakzeptanz im Zeitalter der Digitalisierung“ werden den Teilnehmern zunächst Grundlagen der Technologieakzeptanz sowie relevante Technologien vermittelt. Auf Basis anschaulicher Fallstudien werden wesentliche Einflussfaktoren sowie Maßnahmen zur Steigerung der Technologieakzeptanz erarbeitet. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, die wesentlichen Fragestellungen rund um das Phänomen der Technologieakzeptanz selbstständig beantworten zu können, um somit die Chancen der technologischen Neuerungen optimal nutzen zu können.

Termine:

  • Mittwoch, 4. Mai 2022, 09:00 – 17:00 Uhr, online geplant
  • Donnerstag, 7. Juli 2022, 09:00 – 17:00 Uhr, online geplant, (Überschneidung mit Modul DPM)
Zertifikat
 (3 ECTS)
Management und Wirtschaft, Informatik und Mathematik
Blended Learning mit Präsenzphasen
Angebotszeitraum:  Sommersemester
Anmeldefrist: 15.03.2023
Anbieter: Universität Ulm
Veranstaltungsort: Universität Ulm
Teilnahmeentgelt: 720
Gebühr nach Immatrikulation: 620

Sprache: deutsch

Inhalt

Das Themengebiet der Algorithmenakzeptanz adressiert das Phänomen, dass die Instrumente und Konzepte von Data Science nicht flächendeckend genutzt werden. Dies ist auf die Aversion gegen Algorithmen oder Technologien zurückzuführen. Dieses Phänomen der mangelnden Akzeptanz ist kostspielig, denn dadurch werden Innovationen im Unternehmen gebremst und suboptimale Entscheidungen getroffen. Daher ist es erfolgsentscheidend zu verstehen, wodurch die Akzeptanz von Technologien und Algorithmen beeinflusst wird und welche Maßnahmen zur Steigerung der Akzeptanz geeignet sind.

(90 LP/ECTS) — Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium, 16950 €

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ansprechperson

Dozierende

Fabian Fritzsche

Akademischer Mitarbeiter im Institut für Business Analytics, Universität Ulm

Zielgruppe

Für den Zugang zu den Modulen des Studiengangs Business Analytics benötigen Bewerberinnen und Bewerber einen ersten Hochschulabschluss, z. B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. in den Studiengängen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Wirtschaftsmathematik oder eines vergleichbaren Studiengangs oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss.

Wird das Modul lediglich als einzelner Zertifikatskurs belegt, ist ein erster Hochschulabschluss beliebiger Fachrichtung notwendig.

Lernsetting

Das Studium findet im Selbststudium und in Form von Gruppenarbeiten im Rahmen der Präsenzphasen statt. Das lesefreundliche Skript ist nach dem didaktischen Konzept der Universität Ulm für berufsbegleitend Studierende aufbereitet: Es enthält beispielsweise Wiederholungsfragen, Vertiefungsfragen, Übungen, etc. Außerdem steht ein weiteres Forum für den Austausch der Studierenden untereinander bereit. Im Rahmen der Präsenzphase wenden die Teilnehmer die erlernten Inhalte an und vertiefen diese in Fallstudien.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss

Verantwortliche Durchführung

Universität Ulm

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) ist Ihr Ansprechpartner für Ihre berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm. Wir bieten berufsbegleitende Master-Studiengänge als Weiterqualifizierung und einzelne Module der Master-Studiengänge als Zertifikatskurse für eine Vertiefung in einem Fachbereich an.

Beratungsanforderung

Ihre Kontaktdaten

Teilen Sie uns gerne Ihr Anliegen mit. Unser Team meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen!

Ihre Anfrage an die SAPS

 

Beratungsanforderung absenden