SAPS Logo

Zertifizierter Fachingenieur / Zertifizierte Fachkraft Hydraulik

Seminar (vor Ort), Seminar (online) Ingenieurwissenschaften

Zertifizierter Fachingenieur / Zertifizierte Fachkraft Hydraulik

Die Hydraulik ist weltweit in vielen Maschinen und Nutzfahrzeugen der ingenieurwissenschaftliche Schlüssel für kompakte und preisgünstige Hochleistungsantriebe. Hersteller hydraulischer Komponenten und Antriebssysteme sind im süddeutschen Raum und insbesondere um Ulm herum stark vertreten. Ihre Wettbewerbsfähigkeit hängt in hohem Maße von qualifiziertem Nachwuchs mit grundlegenden Hydraulik-Kenntnissen ab.

Um sich Nachwuchskräfte zu sichern und die eigene Innovationskraft zu steigern, haben sich 2012 mehrere Unternehmen und die IHK Ulm mit der Technischen Hochschule Ulm (ehemals Hochschule Ulm) zusammengetan und aufbauend auf bereits vorhandenen Einrichtungen das Kompetenzzentrum Hydraulik an der Technischen Hochschule Ulm gegründet.

Termine:

  • Die Module beginnen im Winter- (Oktober) und Sommersemester (März)
Zertifikat
 (25 ECTS)
Ingenieurwissenschaften
Seminar (vor Ort), Seminar (online)
Angebotszeitraum:  Wintersemester und Sommersemester
Anbieter: Technische Hochschule Ulm
Veranstaltungsort: Technische Hochschule Ulm

Sprache: deutsch

Hydraulik-Weiterbildung

Modul 1: Ölhydraulik

Einführung in die Hydraulik, ihre Bauelemente und deren Zusammenwirken in einfachen hydraulischen Systemen

Modul 2: Mobilhydraulik

Funktionen und Komponenten für mobile Arbeitsmaschinen sowie Einsatz, Berechnung und Auslegung mobilhydraulischer Antriebssysteme

Modul 3: Druckflüssigkeiten und Dichtungen

Druckflüssigkeiten und Dichtungen als Konstruktionselemente im Hydraulikkreislauf

Modul 4: Simulation hydraulischer Systeme

Mathematisch-physikalische Modellbildung und Simulation hydraulischer Systeme

Modul 5: Elektronik und spezielle Hydrauliksysteme

Grundlagen der Elektronik, Mess- und Regelungstechnik und ihre Anwendung in Hydrauliksystemen

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ansprechperson

Dozierende

Prof. Dr.-Ing. Mathias Niebergall

Leitung Kompetenzzentrum Hydraulik an der Technischen Hochschule Ulm

Zielgruppe

Am Kompetenzzentrum Hydraulik werden insgesamt 5 Module angeboten. Je nach Zielsetzung und Voraussetzungen können unterschiedliche Module belegt werden.

Die Hydraulik-Weiterbildung richtet sich an drei Zielgruppen:

  • Teilnehmer/innen mit erfolgreich abgeschlossenem ingenieurwissenschaftlichem Studium (Zertifizierter Fachingenieur Hydraulik, 5 Module)
  • Meister, Techniker und Fachwirte einschlägiger Ausbildungsgänge (Zertifizierte Fachkraft Hydraulik, 3 Module)
  • Studierende der Technischen Hochschule Ulm

Lernsetting

Die einzelnen Module werden als Lehrveranstaltung im Rahmen der Studiengänge an der Technischen Hochschule Ulm durchgeführt.

Weiterbildungsteilnehmer/innen und immatrikulierte Studierende werden zusammen unterrichtet.

Abhängig von der Teilnehmerzahl ist die Modulteilnahme auch online über das Internet möglich.

Pro Modul können 5 Leistungspunkte (ECTS) erworben werden.

 

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zum “Zertifizierten Fachingenieur Hydraulik” (Module 1 – 5) ist ein erfolgreich abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium zum Diplom-Ingenieur, Bachelor/Master of Science oder Bachelor/Master of Engineering notwendig; ohne ingenieurwissenschaftlichen Abschluss kann das “Studienzertifikat Hydraulik” erworben werden.

Meister und Techniker absolvieren drei Module und schließen die Weiterbildung als „Zertifizierte Fachkraft Hydraulik“ ab.

Darüber hinaus ist auch die Teilnahme an einzelnen Modulen möglich.

Verantwortliche Durchführung

Technische Hochschule Ulm

Die Technische Hochschule Ulm ist eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit überwiegend technisch ausgerichtetem Studienangebot. Mit über 55 Jahren Erfahrung in der Ingenieurausbildung bietet sie eine exzellente Betreuung und weiß, welche Qualitäten bei den Arbeitgebern gefragt sind.

Beratungsanforderung

Ihre Kontaktdaten

Teilen Sie uns gerne Ihr Anliegen mit. Unser Team meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen!

Ihre Anfrage an die SAPS

 

Beratungsanforderung absenden