SAPS Logo

Grundlagen des Lehrens

Jeder hat schon verschiedenste Formen von Lehre und Lehrern erlebt. Was macht einen Lehrer zum guten Lehrer? Warum empfinden wir manche Lehrangebote besser als andere und warum lernen wir mit manchen Lehrangeboten gut obwohl wir sie gar nicht positiv einschätzen würden oder umgekehrt?

Im Modul „Grundlagen des Lehrens“ werden Sie die grundlegenden Prinzipien von Lehre kennen lernen. Außerdem verstehen Sie in welchen Facetten sich Lehre unterscheidet und können diese auch analysieren. Um bewerten zu können was gute Lehrprozesse ausmacht werden Sie den aktuellen Forschungsstand der Lehr-Lernforschung kennen lernen.

Neben diesen eher theoretischen Grundlagen werden Ihnen im Modul jedoch vor allem die praktischen Handwerkszeuge eines Lehrenden vermittelt: Von der Planung über eine didaktisch fundierte Umsetzung bis hin zur Evaluation der Lehre.

Wenn Sie selbst öfter vor der Aufgabe stehen anderen Menschen Informationen zu vermitteln, sie zu überzeugen, sie zu motivieren, dann kann Ihnen dieses Modul die relevanten Kompetenzen hierfür vermitteln. Zudem können Sie alle direkt in einem kleinen Lehrprojekt selbst umsetzten.

 

Eine Kostenübernahme des Teilnahmeentgelts durch das Land Baden-Württemberg für Lehrkräfte aus Baden-Württemberg ist nach Prüfung möglich.

Zertifikat
Psychologie und Pädagogik
Blended Learning mit Präsenzphasen

ECTS: 6

Beginn: jährlich zum 1. April
Frist: jährlich zum 15. März
Ort: Universität Ulm
Entgelt: 1080
Gebühr nach Immatrikulation: 960

Modul-ID: UU-Z-GDL

Sprache: deutsch

Inhalte des Moduls

  • Grundlagen des Lehrens: anthropologische Grundorientierungen, Instruktionstheorien
  • Merkmale eines guten Lehrenden und eines guten Unterrichts: Kompetenzen, Kriterien und Rollen
  • Lehrfunktionen: Aufgaben eines Lehrenden
  • Handwerkskoffer Lehre zur Umsetzung der Aufgaben eines Lehrenden: Hilfestellungen zum Planen, Durchführen, Prüfen und Evaluieren

(90 LP/ECTS) — Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium, 11400 €

(30 LP/ECTS) — Blended Learning mit Präsenzphasen

(30 LP/ECTS) — Blended Learning mit Präsenzphasen

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter

Dozenten

Zielgruppe

Alle Personen, die sich mit der Frage beschäftigen wie Lernprozesse idealerweise aussehen sollten und wie man für sich selbst oder andere effektive Lehrangebote schafft. Der Studiengang, die DAS oder einzelne Module sind damit für Beschäftigte im gesamten Bildungssektor interessant.

Insbesondere Anbieter und Entwickler von Online- und Blended-Learning-Formaten aus interdisziplinären Fachrichtungen, v.a. Psychologie, Pädagogik, Bildungswissenschaften, Informatik/Medieninformatik, Mediendesign sind angesprochen.

Lernsetting

Für das Modul nutzen wir ein E-Learning-Konzept, das ca. 80% Online bzw. Selbstlernphasen mit wenigen Präsenzveranstaltungen an der Universität Ulm kombiniert.

Das Studium beinhaltet speziell für Berufstätige entwickelte Lehrmaterialien, Online-Kollaborationstools und Reflexionsmöglichkeiten, die für den individuellen Austausch der Studierenden untereinander und mit den Dozentinnen und Dozenten eingesetzt werden.

Sie müssen daher nur an wenigen Tagen pro Semester nach Ulm reisen. Ansonsten studieren Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone mit Hilfe unserer Lernplattform.

 

Anerkennung von Masternuggets

Für dieses Modul können das Masternugget Lehren (1) und das Masternugget Lehren (3) jeweils zu 100% anerkannt werden. Für diese beiden Masternuggets gibt es einen Rabatt von je 200 Euro.
Das Masternugget Lehren (2) kann zu 50% anerkannt werden, mit einem Rabatt von 100 Euro.

Voraussetzungen

Für den Zugang zum Modul benötigen Bewerberinnen und Bewerber einen ersten Hochschulabschluss, z. B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss.

Verantwortliche Durchführung

Universität Ulm

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) ist Ihr Ansprechpartner für Ihre berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm. Wir bieten berufsbegleitende Master-Studiengänge als Weiterqualifizierung und einzelne Module der Master-Studiengänge als Zertifikatskurse für eine Vertiefung in einem Fachbereich an.