SAPS Logo

Personal- und Organisationsentwicklung

Das Modul Personal- und Organisationsentwicklung vertieft unterschiedliche Themen im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung und der beruflichen Weiterbildung, um Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Tätigkeiten in diesem Bereich vorzubereiten.
Im Bereich der Personalentwicklung werden zentrale Konzepte, Ansätze und Methoden näher beleuchtet. In der Organisationsentwicklung werden ebenso zentrale Konzepte und Methoden sowie Herausforderungen angeschaut.

Das Modul gehört zum berufsbegleitenden Masterstudiengang „Instruktionsdesign“, der sich mit allen Aspekten des Lehrens und Lernens durch mediale Instruktion beschäftigt. Der Studiengang der Universität Ulm vereint alle dazu notwendigen Kompetenzen in Psychologie, Pädagogik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften sowie Statistik und Forschungsmethoden. Der Fokus liegt dabei auf der Gestaltung von Weiterbildungs- oder Online-Lernangeboten.

Zertifikat
Psychologie und Pädagogik
Selbststudium mit Präsenzphasen

ECTS: 6

Beginn: jährlich zum 1. April
Frist: jährlich zum 15. März
Ort: Universität Ulm
Entgelt: 1080
Gebühr nach Immatrikulation: 960

Modul-ID: UU-Z-POE

Sprache: deutsch

Inhalte des Moduls

Zentrale Konzepte, Ansätze und Methoden der Personalentwicklung:

  • Ermittlung des Personalentwicklungsbedarfs
  • Spezifische Trainingsansätze (Verhaltensmodellierungstraining, Fehlermanagement-Training, …)
  • Sicherung des Lerntransfers
  • Beratungs- und betreuungsorientierte Ansätze der Personalentwicklung
  • Arbeitsintegrierte Personalentwicklung
  • Zielsetzung und Feedback
  • Organisationale Sozialisation
  • Talent Management
  • Internationaler Personaleinsatz
  • Spezifische Methoden der Führungskräfteentwicklung
  • Evaluation von Entwicklungsmaßnahmen
  • Nutzen von Personalentwicklung

Zentrale Konzepte, Herausforderungen und Methoden der Organisationsentwicklung:

  • Gründe für Veränderungen in Organisationen
  • 3-Phase-Modell der Organisationsentwicklung
  • Ansätze für Organisationsentwicklungsmaßnahmen
  • Reaktionen von Betroffenen
  • Unternehmenszusammenschlüsse und –übernahmen
  • Unterstützungsmaßnahmen für OE-Maßnahmen
  • Bedeutung von Fairness bei Veränderungsprozessen
  • Mitarbeiterbefragungen

Zu den einzelnen Themen werden jeweils zentrale theoretische Konzepte sowie die jeweilige Befundlage vertieft behandelt.

(90 LP/ECTS) — Selbststudium mit Präsenzphasen, 11400 €

Fragen zum Angebot? Schreiben Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Wissenschaftlicher Leiter

Prof. Dr. Klaus Melchers

Dozenten

Prof. Dr. Klaus Melchers

Zielgruppe

Alle Personen, die sich mit der Frage beschäftigen wie Lernprozesse idealerweise aussehen sollten und wie man für sich selbst oder andere effektive Lehrangebote schafft. Der Studiengang, die DAS oder einzelne Module sind damit für Beschäftigte im gesamten Bildungssektor interessant.

Insbesondere Anbieter und Entwickler von Online- und Blended-Learning-Formaten aus interdisziplinären Fachrichtungen, v.a. Psychologie, Pädagogik, Bildungswissenschaften, Informatik/Medieninformatik, Mediendesign sind angesprochen.

Lernsetting

Für das Modul nutzen wir ein E-Learning-Konzept, das ca. 80% Online bzw. Selbstlernphasen mit wenigen Präsenzveranstaltungen an der Universität Ulm kombiniert.

Das Studium beinhaltet speziell für Berufstätige entwickelte Lehrmaterialien, Online-Kollaborationstools und Reflexionsmöglichkeiten, die für den individuellen Austausch der Studierenden untereinander und mit den Dozentinnen und Dozenten eingesetzt werden.

Sie müssen daher nur an wenigen Tagen pro Semester nach Ulm reisen. Ansonsten studieren Sie mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone mit Hilfe unserer Lernplattform.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss

Verantwortliche Durchführung

Universität Ulm

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) ist Ihr Ansprechpartner für Ihre berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm. Wir bieten berufsbegleitende Master-Studiengänge als Weiterqualifizierung und einzelne Module der Master-Studiengänge als Zertifikatskurse für eine Vertiefung in einem Fachbereich an.